„Jener unscheinbare Moment“

Der junge Mischa hat sich verliebt und erlebt den Himmel auf Erden. Doch Knall auf Fall beendet Dorothee die Beziehung. Mischa fällt in ein tiefes Loch, will aber unbedingt die Gründe für ihr Verhalten herausfinden und glaubt, dass seine viel ältere Tante ihm dabei helfen könnte, denn sie hängt offenbar ebenfalls einer Liebesbeziehung nach.
Was als romantisches Abenteuer auf der Folie der Wirren der Nach-68-Zeit in Mainz beginnt, entwickelt sich zu einer bizarren Recherche mit unglaublicher Auflösung in Berlin. Ein Roman, so emotional wie dramatisch – Lothar Schöne hat nach seinem Erfolgsbuch „Das jüdische Begräbnis“ einen ähnlich bewegenden und ungewöhnlichen politischen Liebesroman geschrieben.

 
  „Ein Grab im Rheingau“

Der 2. Fall für Frau Wunder und Herrn Spyridakis
Ein Mann wird tot aufgefunden - kurioserweise sitzt er an einen Grabstein gelehnt auf dem Friedhof. Ist er dort gestorben mit einem letzten Gebet auf den Lippen? Oder handelt es sich um einen perfiden Mord?
Das Wiesbadener Kommissars-Duo Julia Wunder und Vlassopolous Spyridakis muss wieder ran. Die Geschichte spielt im Bankenmilieu, und die Kommissare verfolgen auch Spuren nach Mainz, wo sie auf den Kollegen Ernst Lustig stossen, der bei einem guten Schoppen den Fall nahezu aufklärt. Oder irrt und blamiert er sich? Doch schließlich knackt das bewährte Trio den zweiten Fall des Rhein-Main-Krimis - und zwar mit Witz und Humor.